Perfekt in Szene gesetzt. Megacult baut Totem für Jimmy Choo.

Für Liebhaber von High Heels, Pumps, Bags und Accessoires ist Jimmy Choo aus dem Modezirkus nicht mehr wegzudenken: das Design-Label ist seit 1996 Vorreiter im High-End-Fashion-Segment und erlangte nicht zuletzt durch die US-amerikanische Fernsehserie „Sex and the City“ Kultstatus als Lieblingsmarke von Protagonistin Carrie Bradshaw.

Doch nicht nur mit seinen legendären Heels und Accessoires ist Jimmy Choo längst zur Glamour- Weltmarke geworden. Auch die hauseigene Eyewear Kollektion ist ein Must Have für den Sommer und macht jeden Look zum Fashion Statement.

Glitzernde Kristalle, kräftige Farben und glamouröse Fassungen – die Frühling/Sommer 2018 Brillenkollektion von Jimmy Choo überzeugt mit eleganter Opulenz und modernem Chic. Von Oversize- Fassungen im Disco-Stil der 70er Jahre über verspiegelte Gläser mit Metallicrahmen bis hin zu aufwendig verzierten Bügeln mit Jimmy Choos charakteristischem Sternemuster bietet die aktuelle Kollektion eine Brille für jeden Anlass und Geschmack.

Blickfänge wie diese bedürfen der passenden Präsentation, um am Point of Sale unübersehbar zu sein und Kunden schon aus der Ferne auf die Marke aufmerksam zu machen. Mit der Entwicklung des „Totem“ Pop- Up Stores im Düsseldorfer Breuninger Kaufhaus setzen Jimmy Choo und Megacult ein starkes Zeichen und stellen sicher, dass die neue Kollektion perfekt in Szene gesetzt wird.

Megacult war für die Planung und Umsetzung der Pop-Up-Stores verantwortlich und hat das Projekt in enger Abstimmung mit Safilo / Jimmy Choo und Breuninger bis hin zur Enthüllung des Totems betreut.